Erweiterung der Ölförderung in Speyer: Genehmigungsverfahren geht voran

Umfang der Umweltverträglichkeitsuntersuchung wird festgelegt – Konsortium unterrichtet Öffentlichkeit

Speyer, 06.11.2013. Das Konsortium aus GDF SUEZ und Palatina GeoCon wird im nächsten Jahr Planfeststellungsverfahren einleiten, in denen die Erhöhung der bisherigen Fördermenge sowie die damit verbundene Errichtung von  Betriebseinrichtungen zugelassen werden sollen. Heute fand in einem ersten Schritt ein vom verfahrensführenden Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz (LGB) anberaumter Abstimmungstermin, das sogenannte Scoping, statt.

Ölförderung in Speyer: Ausweitung der Produktion geplant

Eintritt ins Planfeststellungsverfahren: Zentrale Aufbereitungsanlage am Hafen und Feldleitung vorgesehen – Bürgerinfoveranstaltung in der Stadthalle

Lingen/Speyer, 26.06.2013. Das Konsortium aus GDF SUEZ und Palatina GeoCon, das seit 2008 in Speyer Öl fördert, tritt  in den kommenden Wochen in die Vorphase zu einem Planfeststellungsverfahren ein, in dem die Erhöhung der bisherigen Förderung geprüft wird. Das Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz (LGB) wird das Verfahren als zuständige Genehmigungsbehörde führen. Gegenstand ist die Erhöhung der Förderung auf den beiden bereits bestehenden Bohr- und Betriebsplätzen, der Bau einer zentralen Aufbereitungsanlage in der Nähe des Hafens und der Bau einer Feldleitung rund um Speyer zur langfristigen Ölförderung. Das Konsortium lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung am 1. Juli in die Stadthalle Speyer ein.

Kontaktieren Sie uns

  • Anschrift Projektbüro
    Brunckstraße 17 | 67346 Speyer
  • Info-Telefon | E-Mail
    (0) 49 / 6232 / 6497949  | info (at) erdoel-in-speyer.de