Umfassende Investitionen in weitere Erschließung der Lagerstätte / Planfeststellungsverfahren zur Ausweitung der Produktion

Lingen/Speyer, 15.10.2015. Das Konsortium aus GDF SUEZ E&P Deutschland GmbH (ENGIE) und Palatina GeoCon GmbH & Co. KG, das seit 2008 in Speyer Öl fördert, hat sich entschieden, trotz veränderter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen an seinen Plänen zur Erschließung des Erdölfeldes Römerberg-Speyer und der Ausweitung der Produktion auf über 500 Tonnen pro Tag festzuhalten. Hierzu wird das Konsortium in den nächsten Jahren einen dreistelligen Millionenbetrag in Bohrungen und die Optimierung der Betriebsanlagen investieren. Voraussetzung für die Erhöhung der Förderung ist ein Planfeststellungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung, für das beim Landesamt für Geologie und Bergbau in Mainz (LGB) ein Antrag eingereicht werden wird.

Weitere Aktivitäten auf den beiden Erdölförderplätzen in Speyer geplant

Speyer, 05.10.2015. Noch etwa eine Woche lang wird die Bohranlage auf dem Erdölförderbetriebsplatz des Konsortiums aus GDF SUEZ E&P Deutschland GmbH (ENGIE) und Palatina GeoCon GmbH & Co. KG in der Siemensstraße zu sehen sein. Dort wird seit Anfang September routinemäßig eine Tauchkreiselpumpe in der Erdölbohrung "Römerberg 1" ausgetauscht.

Elektrische Pumpe in Bohrung wird ausgetauscht

Von Ende August bis Anfang September wird auf dem Betriebsplatz des Erdöl fördernden Konsortiums aus GDF SUEZ E&P Deutschland GmbH (ENGIE) und Palatina GeoCon GmbH & Co. KG in der Siemensstraße wieder der in Speyer inzwischen vertraute Anblick einer Bohranlage zu sehen sein. Allerdings wird dieses Mal nicht gebohrt, sondern die elektrische Tauchkreiselpumpe tief unten in der Bohrung „Römerberg 1“ routinemäßig ausgetauscht. Die Bohranlage wird Mitte August aufgebaut und etwa bis Anfang September auf dem Platz stehen. Da die Anlage bereits auseinandergebaut dort liegt, ist nicht mit erhöhtem Liefer- oder Baustellenverkehr zu rechnen.

 

Erdölsuche in Schwegenheim: Erkundungsbohrung geplant/Webauftritt

Das Konsortium aus GDF SUEZ E&P Deutschland GmbH (ENGIE) und Palatina GeoCon GmbH & Co. KG, das seit 2008 in Speyer Öl fördert, plant eine Erkundungsbohrung auf der Gemarkung Schwegenheim. Nachdem die Daten aus den seismischen Messungen in der Südpfalz im Winter 2012/2013 ausgewertet sind, haben sich Hinweise darauf ergeben, dass es bei Schwegenheim möglicherwiese ein Erdölvorkommen gibt. Um diesen Hinweisen nachzugehen, plant das Konsortium aus der GDF SUEZ E&P Deutschland GmbH (ENGIE) mit Hauptsitz in Lingen und der in Speyer ansässigen Palatina GeoCon GmbH & Co. KG eine Erkundungsbohrung auf einer landwirtschaftlichen Fläche nordöstlich von Schwegenheim, außerhalb des Ortes, die das Konsortium erworben hat.

Kontaktieren Sie uns

  • Anschrift Projektbüro
    Brunckstraße 17 | 67346 Speyer
  • Info-Telefon | E-Mail
    +49 (0) 6232 / 6497949  | info (at) erdoel-in-speyer.de