Spende für Temposchilder in Speyer

Speyer, 07.05.2019. Sicherheit hat oberste Priorität - das gilt auch für die Kinder der Grundschule im Vogelgesang in Speyer. Ihr Schulweg führt sie direkt über eine vielbefahrene Straße, auf der 30km/h erlaubt sind. Doch nicht alle Autofahrer halten sich an die Geschwindigkeitsregelung.

Fortsetzung der Arbeiten an der Bohrung „Römerberg 8“

Ab 20. März 2019 werden die Arbeiten für die insgesamt dritte Bohrung auf dem Platz an der Siemensstraße weitergeführt. 

Speyer, 19.03.2019. Das Konsortium, bestehend aus der Speyerer Palatina GeoCon GmbH & Co. KG sowie der in Lingen (Ems) ansässigen Neptune Energy Deutschland GmbH, hatte die Arbeiten im Dezember 2018 unterbrochen und eine technische Neubewertung vorgenommen, um die Lagerstätte optimal erschließen zu können. Die aus der ersten Bohrphase gewonnenen Erkenntnisse sind in eine neue geologische Bewertung eingeflossen und werden nun umgesetzt. Ab 20. März wird die Bohrung wieder aufgenommen. Im Anschluss sind Fördertests geplant, bevor die Bohrung – sofern Öl angetroffen wird – in Betrieb genommen werden kann.

Die Bohrarbeiten stehen wie alle bergrechtlichen Aktivitäten unter der behördlichen Aufsicht des Landesamtes für Geologie und Bergbau in Mainz.

Erdölfeld Speyer: Nächste Bohrung geplant

Speyer, 16.10.2018. Ab Mitte Oktober wird in Speyer wieder nach Erdöl gebohrt: Das Konsortium, bestehend aus der Speyerer Palatina GeoCon GmbH & Co. KG sowie der in Lingen (Ems) ansässigen Neptune Energy Deutschland GmbH, wird eine weitere Bohrung auf seinem Betriebsplatz an der Siemensstraße niederbringen. Es ist die dritte Erdölbohrung auf diesem Platz und die insgesamt neunte im Erdölfeld Römerberg-Speyer. 

Einrichtung einer Grundwassermessstelle

Speyer, 16.03.2018. Zur Untersuchung der Grundwasserverhältnisse richtet das Konsortium aus Palatina GeoCon und Neptune Energy für das Erdölprojekt in Speyer eine Grundwassermessstelle auf der Gemarkung Otterstadt ein.

Nachdem das zuständige Landesamt für Geologie und Bergbau (LGB) in Mainz das Vorhaben genehmigt hat, können die geplanten Arbeiten am 19. März beginnen und werden voraussichtlich ungefähr eine Woche andauern.

Auf einer Fläche südlich der A61 soll die Errichtung und der Betrieb der Grundwassermessstelle und ein kurzzeitiger Pumpversuch Erkenntnisse über Fließrichtungen, Sieblinien und das vorhandene Volumen liefern. Die Maßnahme wird gutachterlich begleitet.

Neben der Beteiligung der SGD Süd, des LBM und des Referates Hydrogeologie im LGB wurde auch die Kreisverwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises beteiligt.

Das Konsortium steht für weitere Fragen gerne unter der Telefonnummer 06232/6497949 zur Verfügung. Sollte es Interesse aus der Bevölkerung an Führungen über die Betriebsplätze geben, so sind weitere Informationen dazu auf dieser Website zu finden.

Kontaktieren Sie uns

  • Anschrift Projektbüro
    Brunckstraße 17 | 67346 Speyer
  • Info-Telefon | E-Mail
    +49 (0) 6232 / 6497949  | info (at) erdoel-in-speyer.de