Einrichtung einer Grundwassermessstelle

Speyer, 16.03.2018. Zur Untersuchung der Grundwasserverhältnisse richtet das Konsortium aus Palatina GeoCon und Neptune Energy für das Erdölprojekt in Speyer eine Grundwassermessstelle auf der Gemarkung Otterstadt ein.

Nachdem das zuständige Landesamt für Geologie und Bergbau (LGB) in Mainz das Vorhaben genehmigt hat, können die geplanten Arbeiten am 19. März beginnen und werden voraussichtlich ungefähr eine Woche andauern.

Auf einer Fläche südlich der A61 soll die Errichtung und der Betrieb der Grundwassermessstelle und ein kurzzeitiger Pumpversuch Erkenntnisse über Fließrichtungen, Sieblinien und das vorhandene Volumen liefern. Die Maßnahme wird gutachterlich begleitet.

Neben der Beteiligung der SGD Süd, des LBM und des Referates Hydrogeologie im LGB wurde auch die Kreisverwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises beteiligt.

Das Konsortium steht für weitere Fragen gerne unter der Telefonnummer 06232/6497949 zur Verfügung. Sollte es Interesse aus der Bevölkerung an Führungen über die Betriebsplätze geben, so sind weitere Informationen dazu auf dieser Website zu finden.

Kontaktieren Sie uns

  • Anschrift Projektbüro
    Brunckstraße 17 | 67346 Speyer
  • Info-Telefon | E-Mail
    +49 (0) 6232 / 6497949  | info (at) erdoel-in-speyer.de