Tatkräftige Unterstützung für Olympische Landesspiele in Speyer

Drei Tage lang, vom 8. bis 10. Juni, stand die Domstadt ganz im Zeichen des Sports und der Gemeinschaft. Über 1500 Menschen mit und ohne geistige Beeinträchtigung waren zu den Special Olympics-Landesspielen nach Speyer gekommen. In 15 Disziplinen von Boccia, Schwimmen, Tischtennis über Leichtathletik bis Fußball konnten die begeisterten Teilnehmer ihr Können messen. Neben den sportlichen Leistungen standen aber vor allem der Gemeinschaftsgedanke, Begegnung, Teilhabe und vor allem Spaß im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Das Konsortium aus GDF SUEZ E&P Deutschland, eine Tochter der ENGIE-Gruppe, und die in Speyer ansässige Palatina GeoCon will ein verlässlicher Partner für die Kommune und die Bürger vor Ort sein und ein lebendiges Speyer fördern. Deshalb haben die Unternehmen sieben Mitarbeiter des Speyerer Teams für die Special Olympics von der Arbeit freigestellt, damit diese als freiwillige Helfer die Organisation des Events unterstützen konnten. Von Fahrdiensten, Gästebetreuung, Aufbau für die Auftaktveranstaltung, Akkreditierung bis hin zum sicheren Entzünden der olympischen Fackel reichte die tatkräftige Hilfe. „Wir hatten alle sehr viel Spaß, genau wie die Athleten. – Ein Engagement, das wirklich Freude bereitet“, waren sich die Mitarbeiter des Konsortiums am Ende einig.

     

 

Kontaktieren Sie uns

  • Anschrift Projektbüro
    Brunckstraße 17 | 67346 Speyer
  • Info-Telefon | E-Mail
    (0) 49 / 6232 / 6497949  | info (at) erdoel-in-speyer.de