Bodentrampoline und Nestschaukel

Konsortium unterstützt Anschaffung neuer Spielgeräte für die Walderholung

Speyer, 4.6.2016. Spiel, Natur und ganz viel Spaß – das bietet die Walderholung seit nunmehr 100 Jahren Kindern aus Speyer und Umgebung. Zum runden Geburtstag hatte die Stadt am Samstag zu einem großen Familienfest eingeladen. Die Glückwünsche zum Jubiläum überbrachte Bürgermeisterin und Sozialdezernentin Monika Kabs. „Mit Sicherheit ist schon jedes Speyerer Kind einmal in seinem Leben in der Walderholung gewesen. Die Speyerer identifizieren sich sehr stark mit ihrer Walderholung“, sagte sie. Sie hob die Nutzung der Einrichtung als Waldschule, durch Kitas und als Ferienangebot von Ostern bis Herbst hervor. Besonders erfreulich: Dass es gelungen sei, die Walderholung zum Jubiläum mit neuen Spielgeräten aufzuwerten, so beispielsweise mit einer Doppelseilbahn, einem Niedrigseilparcours sowie einem Karussell.

Konsortium ermöglicht neue Eigenproduktion des Kinder- und Jugendtheaters

„Das Kinder- und Jugendtheater Speyer ist ein fester und wichtiger Bestandteil der kommunalen Stadtkultur. Wir freuen uns, dass wir die Neuproduktion eines Stückes ermöglichen und so den Fortbestand des Theaters zu sichern helfen konnten“, unterstreicht das Konsortium aus ENGIE E&P Deutschland GmbH und Palatina GeoCon GmbH & Co. KG.

Neues Domizil für die Waldkinder

Konsortium unterstützt Anschaffung eines Bauwagens

Speyer, 2. Mai 2016. „Endlich ist es wahr geworden – Ihre Spende hat viel bewirkt. Die Specht-Gruppe der Flohkiste hat einen eigenen Bauwagen. Endlich haben unsere Waldkindergarten-Kinder auch ein eigenes kleines Reich zum Mittagessen, Basteln, Malen und vielem mehr“, freute sich Sandra Morgenstern, Vorstandsmitglied der Kinderhauses Flohkiste Speyer e.V., anlässlich der Einweihung des mobilen Refugiums am vergangenen Samstag.  

Neue Entladeeinrichtung bei der MiRO eingeweiht

Speyer, 08.02.2016. Das Konsortium aus ENGIE E&P Deutschland GmbH und Palatina GeoCon & CO. KG. fördert seit 2008 auf zwei Betriebsplätzen in Speyer Erdöl. Dieses wird per Tankkraftwagen (TKW) in die Erdölraffinerie Oberrhein (MiRO) transportiert. Nun investierte das Konsortium zirka vier Millionen Euro, um eine neue Entladeeinrichtung in der Raffinerie errichten zu lassen. Am vergangenen Freitag wurde sie offiziell in Betrieb genommen.

Kontaktieren Sie uns

  • Anschrift Projektbüro
    Große Himmelsgasse 1 | 67346 Speyer
  • Info-Telefon | E-Mail
    (0) 49 / 6232 / 6497949  | info (at) erdoel-in-speyer.de
  • Sprechstunde nach Anmeldung
    Mittwochs, 16 - 18 Uhr, in der Großen Himmelsgasse 1